Der Erotische Salon Berlin

Salon-Kino: SM-Richter, 11. Juni 2014

49 SM RichterDer belgische Richter Koen A. wurde wegen seiner SM Beziehung zu seiner Frau angeklagt. Auch wenn ihr Leben durch dieses Urteil zerstört war, sind Koen und seine Frau Magda heute noch zusammen. Eine ergreifende und außergewöhnliche Geschichte über die dunklen Seiten der Sexualität und eine Liebe, die alles bewältigt.  Das mehrfach preisgekrönte Erotikdrama ist ein bewegender und eindrucksvoll gespielter Film, der unter die Haut geht. Ein Plädoyer für persönliche Entscheidungsfreiheit.

###

Nach 15 Jahren Ehe stecken Koen und Magda in einer Krise. Sie steckt in einer schweren Depression, vernachlässigt ihre Tochter und sich selbst. Schließlich erleidet sie einen Nervenzusammenbruch mit Krankenhausaufenthalt.  Wieder zuhause frägt Koen sie, wie er ihr helfen könne. Magda offenbart ihm ihr Geheimnis, dass sie 30 Jahre lang bewahrt hatte:  ihre geheimen stark ausgeprägten masochistischen Neigungen und Fantasien. Sie möchte, dass ihr Mann ihr Schmerzen zufügt. Koen ist zunächst verwirrt und zurückhaltend, entschied sich aber, zu seiner Frau zu stehen und sich auf ihre “dunklen Wünsche” einzulassen und mit ihr diesen Weg zu gehen.

Das Paar besucht ein SM Studio und beginnt eine physische und sexuelle Entdeckungsreise. Magda fühlt eine enorme Erleichterung, gefolgt von einer Art der Freude und des Glücks, die sie nie für möglich gehalten hat. Koen ist Richter im belgischen Mechelen, aber als ihr Sexualleben zufällig an die Öffentlichkeit gelangt, ermittelt ein Staatsanwalt und die Familie gerät in den Mittelpunkt einer öffentlichen Debatte über Privatsphäre und Justiz.

Nach einer wahren Begebenheit.

###

Achtung, es gibt leider nur einen Trailer mit englischen Untertiteln. Wir zeigen den Film in der deutschen Fassung!!

Eintritt: 10 Euro p.P. inkl. Kräuterlikörchen

**********************************************************

Wir zeigen den Film in der deutschen Fassung.
Mittwoch, 11. Juni 2014, 20 Uhr,
Ort: Kino Moviemento, Kottbusser Damm 22, 10967 Berlin
(U8-Schönleinstr.)
Eintritt: 10 Euro
Kartenreservierung auf cinetixx.de

**********************************************************

Die nächsten Termine (ohne Gewähr):
Freitag, 18. Juli: Shortbus
Jubiläumsveranstaltung & Open Air!

Möchten Sie automatisch über unsere Veranstaltungen informiert werden?
Dann tragen Sie sich doch in unseren Newsletter ein.

**********************************************************

Ablauf des Abends:
Vor jedem Film geben die Salonveranstalter eine Einführung in die Hintergründe und Bedeutung des Films. Nach der Aufführung können die Gäste im Wintergarten des Kinos Moviemento in gewohnter Salonmanier miteinander ins Gespräch kommen.

Zur Unterstützung einer anregenden Gesprächsatmosphäre spendiert Sensatonics einen seiner anregenden Pflanzenliköre!

Salon-Kino: Blau ist eine warme Farbe, 16. Mai 2014

48 blau-warme-farbeMädchen gehen mit Jungs aus – das stellt die 15-jährige Adèle zunächst nicht in Frage. Doch das ändert sich schlagartig, als sie Emma trifft. Die Künstlerin mit den blauen Haaren lässt sie ungeahnte Sehnsüchte entdecken, bringt sie dazu sich selbst zu finden, als Frau und als Erwachsene.

Atemberaubend, intensiv und hautnah erzählt Abdellatif Kechiche (Couscous mit Fisch) in BLAU IST EINE WARME FARBE diese universelle Liebesgeschichte. Mit der Goldenen Palme von Cannes zeichnete Jury-Präsident Steven Spielberg nicht nur den Film als Meisterwerk aus, sondern verlieh sie erstmalig auch an die beiden Hauptdarstellerinnen für ihre grandiose schauspielerische Leistung.

**********************************************************

Freitag (!), 16. Mai 2014, 20 Uhr,
Ort: Kino Moviemento, Kottbusser Damm 22
10967 Berlin (U8-Schönleinstr.)
Eintritt: 10 Euro p.P. inkl. Kräuterlikörchen
Kartenreservierung https://www.cinetixx.de/Sitzplatzwahl/1246835225

**********************************************************

Die nächsten Termine:
Mittwoch, 11. Juni: SM-Richter
Freitag: 18. Juli: Shortbus, Jubiläums-Sonder-Veranstaltung!

Möchten Sie automatisch über unsere Veranstaltungen informiert werden?
Dann tragen Sie sich doch in unseren Newsletter ein.

**********************************************************

Ablauf des Abends:
Vor jedem Film geben die Salonveranstalter eine Einführung in die Hintergründe und Bedeutung des Films. Nach der Aufführung können die Gäste im Wintergarten des Kinos Moviemento in gewohnter Salonmanier miteinander ins Gespräch kommen.

Zur Unterstützung einer anregenden Gesprächsatmosphäre spendiert Sensatonics einen seiner anregenden Pflanzenliköre!

Salon-Kino: Rehearsels, 16. April 2014

47 rehearsalsDrei Performer, ein Hotelzimmer, ein großes Bett. Dazu eine Kamera und ausgewählte Zuschauer. Und die Frage, ob echter authentischer Sex darstellbar ist. Das sind die Grundbedingungen von REHEARSALS. Die Frage nach der Möglichkeit der Darstellung von Sexualität im Film und in der Kunst war eine der Grundideen des Spielfilmes BEDWAYS von RP Kahl, auf den REHEARSALS referiert.

Der Produzent & Darsteller RP Kahl wird an dem Abend anwesend sein! Einigen von Euch ist er vielleicht von dem Film BEDWAYS bekannt, den haben wir auch im Salon-Kino gezeigt.

Wir zeigen an dem Abend 4 Filme:
NUDE WOMEN (2006, extract, 10 min)
INTO THE BOOTH (2010/ 2012, 10 min)
REHEARSALS (2012, 45 min)
DARKROOM LIVESHOOTING (2013, extract, 15 min)

In REHEARSALS begibt sich RP Kahl nun in ein intimes Selbstexperiment. Die drei Performer/innen Marie Golüke, Aline Mauch und RP Kahl agieren in einer Probe als die Figuren Marie, Nina und Hans aus BEDWAYS, aber gleichzeitig auch ohne Schutz einer Rolle oder einer Fiktion als sie “Selbst”. Kahl und seine beiden Mitstreiterinnen stellen vor einem kleinen Publikum eine Situation her, wie sie beim Dreh von BEDWAYS hinter den Kulissen hätte stattfinden können. Wie begibt man sich in eine Sexszene hinein? Wie ist Intimität herstellbar? Wann ist es “echt”? Die Kamera wird somit Zeuge einer genauso spielerischen wie ernsthaften Suche nach der authentischen Darstellung der intimsten menschlichen Performance: der Sexualität. RP Kahl schafft mit REHEARSALS einen fiebrigen Hybrid aus Performance-Aufnahme, Dokumentation und Videokunst mit Spielfilmelementen, , welcher dem Zuschauer je nach Perspektive erlaubt zu reflektieren, zu beobachten, empathisch zu sein, aber auch seinem Voyeurismus freien Lauf zulassen.

Diesen Film gibt es nur bei ausgewählten Gelegenheiten zu sehen und wird nicht im regulären Kinoprogramm laufen. Die DVD zum Film gibt es auch nur in einer limitierten Auflage von 100 Stück zu kaufen. Also wirklich eine fast einmalige Gelegenheit, sich diesen Film anzuschauen

Mittwoch, 16. April 2014, 20 Uhr,
Ort: Kino Moviemento, Kottbusser Damm 22, 10967 Berlin
(U8-Schönleinstr.)
Eintritt: 10 Euro
Kartenreservierung über das Kino www.moviemento.de

—————————————————————————————————————————

Möchten Sie automatisch über unsere Veranstaltungen informiert werden?
Dann tragen Sie sich doch in unseren Newsletter ein.

—————————————————————————————————————————

Ablauf des Abends:
Vor jedem Film geben die Salonveranstalter eine Einführung in die Hintergründe und Bedeutung des Films. Nach der Aufführung können die Gäste im Wintergarten des Kinos Moviemento in gewohnter Salonmanier miteinander ins Gespräch kommen.

Zur Unterstützung einer anregenden Gesprächsatmosphäre spendiert Sensatonics seine anregenden Pflanzenliköre!

 

Die nächsten Termine

Maschinger PeterMittwoch, 16. April: Rehearsels, der Produzent und Darsteller RP Kahl wird anwesend sein.

Freitag, 16. Mai: Blau ist eine warme Farbe

Mittwoch, 11. Juni: SM-Richter

Jubiläumsveranstaltung: 50. Salon-Kino
Freitag, 18. Juli: Shortbus

Weiter Informationen finden Sie hier www.erosa.de/blog/die-nachsten-termine-des-erotischen-salons-berlin.html

Möchten Sie automatisch über unsere Veranstaltungen informiert werden?
Dann tragen Sie sich doch in unseren Newsletter ein.

 

1 2 3 23

Wir sind umgezogen


Unsere Veranstaltungen des Erotischen Salons findet ihr jetzt auf erosa.de!

Joyclub


Unsere Gruppe beim Joyclub mit über 200 Mitgliedern. Sei dabei!

Erotischer Stadtführer Berlin

Unser erotischer Stadtführer für Berlin! Mehr Infos und Bezug bei erosa.de